2. August 2020

Free STL – Dustshoe / Absaugvorrichtung für 500W ER11 Spindel

Nachdem ich zum ersten Mal in den letzten Tagen Hart PVC Platten ** in 10mm Stärke gefräst habe, stellte sich ein Problem dar, welches bei Holz nicht so ausgeprägt war - die PVC Späne flog wirklich überall rum.

Gut, das Thema Staub und Späne ist seit Inbetriebnahme der SainSmart Genmitus 3018 akut, aber durch den Bau der DIY Dremel CNC hat es noch Aktualität gewonnen. Also habe ich mir mal so meine Gedanken gemacht, wie man dem Staub / der Späne am besten Herr werden kann.

Nach etwas Recherche im Internet hatte ich auch eine ungefähre Idee, wie "mein" DustShoe in etwas aussehen soll. Also die ER11 Spindel vermessen und das CAD Programm angeschmissen.

Das Design in TinkerCAD ist fertig.

ER11 500W Spindel DustShoe

Die Form des Anbauteils war schnell designt und als "Bürstenmaterial" kommt 2mm dickes Moosgummi **, welches man in Din A4 großen Matten kaufen kann, zum Einsatz. Die Schlauchaufnahme passt perfekt zu meiner selbst gebauten Absauganlage.

3D Druck der kurzen Version vom DustShoe

Blieb noch die Frage nach der Befestigung. Ursprünglich wollte ich die Absaugvorrichtung klemmen, durch die nicht gerade geringen Vibrationen der Maschine bei der Arbeit habe ich mich dann doch für eine Schraubbefestigung entschieden. Dafür muss der mitgelieferte Alu-Halter der ER11 Spindel mit M5 Gewinde an der Vorderseite ausgestattet werden. Um möglichst flexibel zu sein, habe ich den Halter mit drei Löchern samt Gewinde versehen.

Anzeichnen der Bohrlöcher am ER11 Spindel-Halter
Drei M5 Gewinde sorgen für Flexibilität

Montage der Absaugvorrichtung

Eigentlich selbsterklärend. Die benötigten Teile ausdrucken, einen Streifen Moosgummi in der benötigten Höhe vom Bogen (lange Seite) abschneiden und mit Sekundenkleber am DustShoe punktuell ankleben. Dann den Sicherungsring drüber schieben (sollte schmatzend sitzen), ggf mit zwei kleinen Blechschrauben sichern. Jetzt noch das Moosgummi einschneiden damit es flexibel wird. Den Spindenhalter mit den M5 Gewinden versehen und den Halter montieren. Fertig.

Die Absaugvorrichtung ganz oben - der Fräser lässt sich bequem wechseln. Das Bild veranschaulicht, wie weit die Spindel unten rausschaut.
Der DustShoe in Arbeitshöhe.

Zwei Versionen zur Auswahl

Im downloadbaren ZIP Archiv sind zwei Versionen der Absaugvorrichtung enthalten, eine lange und eine kurze Ausführung. Grundsätzlich sind beide Ausführungen vom Design her identisch, die lange Version hat aber einen längeren Hals (daher der Name) und eine Schlauchbefestigung zum Einklicken des Saugschlauchs, was den Betrieb etwas übersichtlicher macht.

Nutzung der Absaugvorrichtung

Die Nutzung ist selbsterklärend, für den Werkzeugwechsel bzw zum Anfahren des Nullpunktes von X/Y/Z wird der Staubschutz nach oben geschoben.

Ist die Maschine eingerichtet, wird der Staubschutz nach unten geschoben und auf das Werkstück aufgelegt, Schraube anziehen nicht vergessen. Nun kann der Staubsauger angeschaltet werden und die Fräse kann ihre Arbeit aufnehmen.

Empfehlung Slicer Einstellungen

Slicer-Einstellungen zum Ausdrucken (eigene Erfahrungen, Einstellungen können je nach Drucker und Filament abweichen) :

  • Filament : PLA
  • Temperatur : 210° Nozzle / 60° Bed
  • Schichtstärke : 0,2mm
  • Geschwindigkeit : 45mm/s 
  • Infill : 45 %
  • Support : nein
  • Druckbetthaftung : Skirt

STL Download ER11 DustShoe

Version : 1

Letzte Änderung : 21.07.2020

Der Download startet, wenn du auf das Symbol unten klickst. Sollte das bei dir nicht klappen, mit rechter Maustaste auf den Link klicken und "Ziel speichern unter" auswählen.

Hinweis :

** = Amazon Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.