Wieder WordPress – wieder PHP Memory Limit

php_memory_limitBereits im Februar 2011 schrieb ich im Fotografie-Blog einen Artikel über das PHP Memory Limit in Verbindung mit dem weit verbreiteten CMS WordPress. Nachdem ich gut 2,5 Jahre Ruhe hatte war der PHP Speicher wieder einmal am Limit….

Nach dem Update von WordPress auf die Version 3.7 zeigte sich dank des von mir geschätzten PlugIns WP-Memory-Usage folgendes Bild :

Was war passiert? WordPress ist im Laufe der Zeit gewachsen und immer umfangreicher geworden, bekam mehr und mehr (für mich nicht immer sinnvolle) Funktionen und damit verbunden viele Zeilen Code.

Als zweiter Kandidat für den extrem hohen PHP Speicherbedarf entpuppte sich das PlugIn „NextGen Gallery„, welche sich (in meinen Augen) auch nicht unbedingt in die richtige Richtung entwickelt hat (der ursprüngliche Entwickler hat die Rechte wohl verkauft und nun wird versucht mit dem PlugIn Geld zu verdienen) und mittlerweile auch viel Ballast mit sich rumschleppt. In Zahlen sind es alleine für NextGen Gallery ca 12MB PHP Memory Speicher.

Fakt ist, das die Speicherauslastung so am Limit war, das zwar meine WP-Installationen für den Besucher einwandfrei liefen, es für mich aber nicht möglich war, ein Update auszuführen oder mehrere Bilder hochzuladen, ohne das ich ein bis zwei PlugIns kurzfristig deaktivieren musste. Also kein schönes Arbeiten und erst recht kein hinnehmbarer Dauerzustand.

Mein Hosting-Paket erlaubte nur einen maximalen Speicher von 64MB, von daher boten sich mir nur zwei Möglichkeiten, der Situation Herr zu werden:

  1. Abschalten vom NextGen Gallery PlugIn und ändern aller Artikel auf die WordPress interne Bildverwaltung
  2. Upgrade auf ein größeres Hosting-Paket

Wahl Nr. 1 wäre die kostenneutrale Version gewesen, hätte aber unheimlich viel Arbeit nach sich gezogen – zwar nicht hier auf sypke.de sondern in meinem Fotoblog, und dazu hab ich weder Zeit noch die Lust…

Okay, bleibt also nur Möglichkeit 2 übrig – Upgrade auf das nächst höhere Hosting-Paket bei Alfahosting.

Nach einer Nachfrage über das Supportsystem bekam ich zum Thema PHP Speicher und Hosting-Pakete vom freundlichen Mitarbeiter folgende Informationen :

Paket PHP Speicher
Multi XL 96 MB
Multi XXL 128 MB
Business L 128 MB
Business XL 136 MB
Business XXL 172 MB

Um in Sachen PHP Memory ein wenig Headroom zu haben, habe ich mich für ein Upgrade auf das Multi XXL Paket entschieden, wobei der zu zahlende Aufpreis erfreulich gering ausfiel.

Gute zwei Stunden später war das Multi XXL Paket bereits aktiviert und das WP-Memory-Usage Plugin präsentierte folgendes Bild :

Sieht doch wieder deutlich entspannter aus. Es bleibt nun die Hoffnung, das ich beim PHP Speicher ab jetzt wieder mindestens 2,5 Jahre Ruhe haben werde 😉

 

8 Gedanken zu “Wieder WordPress – wieder PHP Memory Limit

    • Hallo Patrick,
      hm, nur wegen dem PHP Limit? Für mich muss ein Hoster mehr bieten als „nur“ ausreichend Memory. Ich hab die Erfahrung gemacht, das auch beim Hoster gilt „you get what you pay for“ und ich bin mit Alfahosting extemst zufrieden….

  1. Es gibt noch eine dritte Möglichkeit mit der WordPress schneller und effizienter im Speicherverbrauch gemacht werden kann. – die Anfrage im Forum von Alfahosting und Bitte um Optimierung im Bereich SEO / SEM. Dafür ist es aber nie zu spät 😉

    https://forum.alfahosting.de

    Melde dich einfach mal dort, dann gehen wir die einzelnen Punkte durch.
    Beste Grüße aus Halle
    Dirk Wipplinger

    • Hallo Dirk,
      danke für den Tip 🙂

      Aktuell habe ich (dank Paket-Upgrade) erst 58% vom PHP Speicher verbracht, das reicht locker bis WordPress 4.6 oder gar 5 :oD
      In das Forum werde ich bei Zeiten mal reinschauen, bin schon froh wenn ich die Zeit zum bloggen finde…

      Gruß von der Küste nach Halle

      • Hallo Daniel,

        melde dich einfach mal. Mit der Erhöhung auf PHP 5.6 bekommst du schon allein ein Performanceboost und geringeres benötigtes memory_limit. 😉

        Dann viel Erfolg beim bloggen, bis die Tage
        Dirk

        • Moin Dirk,

          danke für den Hinweis, habe gerade auf 5.6 im Kundenbereich umgestellt. Einen Performance-Boost konnte ich nicht feststellen, aber das kann auch an der eher lahmen Internetverbindung liegen 🙂

          Gruß

        • Btw… Da du ja bei Alfahosting direkt an der Quelle sitzt…. Mach doch bitte mal intern den Vorschlag, das im Kundenbereich die Verwaltung vom Alfadrive optisch überarbeitet wird – die grafische Aufmachung sowie die Usability erinnert doch stark an Windows 3.11 😉

          • Ich werde den Vorschlag selbstverständlich weiterleiten. 😉 In wenigen Tagen wird erst einmal ein Design von einem anderen Produkt zur Abstimmung freigegeben. Eins nach dem Anderen …
            PHP 5.6 sollte sich definitiv positiv auf das benötigte memory_limit und auch die Ladezeit auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.