Was war da los, Center Parcs?

Center Parcs Tossens 035_Seit einigen Jahren haben wir es uns angewöhnt, 1-2x pro Jahr über ein langes Wochenende (bzw in diesem Fall über die Woche) dem Alltag zu entfliehen und einfach mal wenige Tage Auszeit zu nehmen. Wie schön öfters ging es auch dieses Mal wieder in den Center Parcs Nordseeküste (Tossens)

Der einzige Unterschied zu den letzten Aufenthalten war, das ich im November 2015 meine Ernährung umgestellt habe. Also im Vorfeld (4 Tage vorher) auf der FB Seite vom Park eine kurze nette Anfrage gestartet, was denn Center Parcs in seinem Restaurantbetrieb (Marketdome, dort gibt es Frühstück und auch Mittag- bzw Abendessen) zum Thema „vegane Ernährung“ so im Angebot hat…

Leider gab es bis heute (Stand 09.03. ) keinerlei Antwort auf meine Frage. Da hat wohl jemand das Prinzip eines „sozialen Netzwerkes“ nicht wirklich verstanden – Kommunikation funktioniert in beide Richtungen.

Ok, wird schon irgendwas Veganes auf der Karte sein. Am Anreisetag ging es am Abend in den Marketdome, leider zeigte der dort bedienende Kellner keinerlei Interesse an meinem Anliegen, im Gegenteil – die Reaktion fiel doch sehr genervt aus (mit dem Verweis, das es doch den veganen Burger gibt – 13 Euro ohne Beilagen). Um die wertvolle Zeit der Servicekraft nicht weiter zu vergeuden, habe ich mir dann ne große Portion Pommes bestellt und damit war dann das Thema „Essen im Marketdome (mal abgesehen vom Frühstück, denn das war im Buchungspreis enthalten) für den restlichen Aufenthalt für meine Frau und mich vom Tisch.

Apros pros Frühstück : Ich habe mich mit ordentlich Obst, Rohkost / Salat und Brötchen mit Marmelade morgens für den Tag gestärkt – das war ok, auch wenn ich mich über ein größeres Angebot (geschmortes Gemüse aus der Pfanne zB schmeckt bestimmt auch anderen Gästen) sicherlich gefreut hätte.

Da ja der Center Parcs nun mein Geld für Mittag- und Abendessen augenscheinlich nicht wollte, hieß es nach Alternativen Ausschau halten. Die beste Ehefrau von allen fand durch etwas Internet-Recherche das „Cafe Vigan„, welches im gut 25km entfernten Nordenham sein Zuhause hat. Wechselnde Tagesgerichte, faire Preise und eine sehr nette Bedienung? Was will man mehr?
Und was soll ich sagen, uns hat es da so gut geschmeckt, das wir die nächsten 3 Tage dort gegessen haben 🙂

Ein weiterer kleiner Dämpfer für uns war, das das Luzifer direkt auf dem Tossenser Deich noch nicht geöffnet hatte – sehr schade, beim letzten Kurzurlaub waren wir mehrmals dort und immer sehr zufrieden…

Tja Center Parcs – Quo Vadis? Der Urlaub war erholsam wie immer, das Zimmer (und auch das Schwimmbad Aquamundo) wie gewohnt 1a, aber etwas frischer Wind und mehr vegane Abwechslung auf der Speisekarte könnte echt nicht schaden….

Ansonsten war es ein angenehmer und erholsamer Aufenthalt auf der anderen Seite des Jadebusens. Ganz ohne Kamera ging es natürlich nicht und so sind auch ein paar Fotos entstanden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *